Ein eigenes Lexikon erstellen

Stärkt die Reputation und sorgt für Besucher auf Ihrer Webseite.

Mit einem eigenen Lexikon lassen sich Besucherströme auf die eigene Webseite lenken, und bei entsprechender Qualität, auch zu wiederkehrenden Besuchern machen.

Warum lohnt es sich, ein eigenes Lexikon zu erstellen?

3 Fakten, die für ein Lexikon auf Ihrer Webseite sprechen:
  • Sie erarbeiten sich eine Reputation und werden als Experte in Ihrem Thema wahrgenommen.
  • Sie generieren - gute Lexikonbeiträge vorausgesetzt - Traffic über die Suchmaschinen.
  • Sie können als Experte auf eigene Angebote verweisen, was zu steigenden Conversions und sinkenden Adwords-Kosten führt.

Ein Lexikon, inhaltlich gut aufbereitet, wird von Informationssuchenden im Internet genutzt, um sich gezielt zu einem Thema zu informieren. Schätzungen zufolge sind circa 80% aller Googleanfragen informationsgetrieben. Wer bei seinen Lesern mit Informationen, die Mehrwert enthalten, glänzt, kann sich mittel- bis langfristig in den Suchergebnissen einen der vorderen Plätze erarbeiten.

Welche Möglichkeiten gibt es, ein eigenes Lexikon zu erstellen?

Sie können auf unterschiedliche Techniken zurückgreifen, um Ihr eigenes Lexikon zu erstellen. Neben einer Standalone-Lösung, also einem Lexikon, welches nur auf einem Computer liegt, gibt es Lexika, die über eine Webseite der Öffentlichkeit zugänglich sind. Für die Umsetzung einer Standalone-Lösung gibt es mit den Programmen »lexican« oder auch »Dictionary Organizer deluxe« sowohl Freeware als auch kostenpflichtige Lösungen.

Ein für jedermann zugängliches Lexikon kann zum Beispiel über Wordpress oder eine Wiki-Installation realisiert werden.

Unique Content mit Mehrwert - Grundlage für ein gutes Lexikon!

Mit einem funktionierenden technischen Unterbau haben Sie die Grundlage für Ihr Lexikon geschaffen. Nun gilt es, erklärungswürdige Themen Ihrer Branche zu identifizieren und diese bei der Erstellung Ihres Lexikons entsprechend zu berücksichtigen. Wenn die Themen festgelegt sind, gilt es diese verständlich und lesenswert aufzuarbeiten. Lexikonbeiträge mit Mehrwert für den Leser sind hier der Schlüssel zum Erfolg.

Selbstverständlich lassen sich Sachverhalte in einem Lexikon nicht vollkommen andersartig darstellen, als sie in Wirklichkeit sind. Insofern wird es insbesondere bei Themen für Lexikontexten inhaltliche Überschneidungen zu bereits vorhandenen Texten im Web geben. Die Herausforderung ist es, die Inhalte so aufzubereiten, dass sie dem Leser dennoch einen Mehrwert zu bereits vorhandenen Fundstellen im Internet liefert.

Lassen Sie sich die Inhalte für Ihr Lexikon auf content.de erstellen

Mit einer technisch ausgereiften Plattform bieten wir Ihnen Zugriff auf mehr als 6.000 Autoren, die Ihnen Ihre Lexikonbeiträge schreiben. Diese Alternative zur Texterstellung in Eigenregie wird von vielen Webmastern genutzt, da die dadurch entstehenden Freiräume für andere Tätigkeiten verwendet werden. Große Textmengen lassen sich kaum aus eigener Kraft bewerkstelligen. Wer dafür nicht auf eine Redaktion oder professionelle Texter zurückgreifen kann, erleidet schnell Schiffbruch.

Überzeugen Sie sich selbst und nutzen Sie unsere Plattform und beauftragen die Texter auf content.de mit Texten für Ihr Lexikon.

Referenzen
bpwd mein Chef

Copyright © 2017 content.de AG